Sie sind ein Angehöriger?

Hier Hilfe vor Ort finden

Eine psychische Erkrankung trifft niemals nur den kranken Menschen allein, sondern immer auch die unmittelbaren Angehörigen.

Mehr als die Hälfte der psychisch erkrankten Menschen leben in ihrer Familie und sind zeitweise oder auch dauerhaft auf die Unterstützung ihrer Angehörigen angewiesen.

Psychische Erkrankungen stellen Familien, Partner und Freunde vor unbekannte und verunsichernde Situationen.

Sie sind nicht allein.

Angehörige von psychisch erkrankten Menschen benötigen ebenso Hilfe, Beratung und Unterstützung. Gerade, wenn eine psychische Erkrankung länger andauert, wiederholt auftritt oder zu einer chronischen Erkrankung wird, stellen die Selbsthilfe und der Austausch mit anderen Angehörigen eine wertvolle und oftmals entlastende Hilfe dar.

Der Landesverband Bayern der Angehörigen psychisch Kranker e. V. unterstützt Angehörige von psychisch erkrankten Menschen in Bayern durch Einzelberatung, Rechtsberatung, Veranstaltungen und Seminaren und speziell auf die Situation von Angehörigen zugeschnittenen Ratgebern - und dies bereits seit 30 Jahren. Außerdem gibt es in Bayern ein umfangreiches Netz an Selbsthilfegruppen und Vereinen, in denen Angehörige auf andere Angehörige treffen, die Ihnen Verständnis entgegenbringen, sie stärken und sich gut in Ihre Lage hineinversetzen können.

Auch engagieren wir uns auf politischer Ebene für die Interessen und Nöte von Angehörigen psychisch erkrankter Menschen, um dauerhaft die Lebenssituation von Angehörigen und ihren psychisch erkrankten Betroffenen zu verbessern.

Werden Sie Teil dieser starken Gemeinschaft, finden Sie Unterstützung und erhalten Sie Informationen über z. B. neue Therapiemöglichkeiten, Anlaufstellen und die aktuellen sozialpolitischen Entwicklungen aus erster Hand.

Hier finden Sie weitere Informationen über unser Beratungs- und Hilfsangebot.

News

ApK Bayern-Initiative für psychisch erkrankte Menschen ohne Krankheitseinsicht, die weder fremd- noch selbstgefährdend sind

Von Cordula Falk | 30.06.2022
München, 30. Juni 2022 – Diese Thematik betrifft einen begrenzten Personenkreis von schwer psychisch erkrankten Menschen mit Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis und mit bipolaren Erkrankungen. In Folge der fehlenden Krankheitseinsicht und mangelnden Behandlungsbereitschaft von Menschen, die sich nicht krank…

Doppelbestrafung von FrührentnerInnen stoppen!

Von Cordula Falk | 26.04.2022
Bonn, 5. April 2022 Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK e. V.) fordert dieGleichbehandlung der FrührentnerInnen mit ALG II EmpfängerInnen und StudentInnen.In Deutschland gibt es ca. 1,8 Mio. FrührentnerInnen. Jedes Jahr kommen etwa 175.000 hinzu. Fast die Hälfte…

Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Patienten- und Pflegebeauftragter Prof. Peter Bauer nehmen Stellung zu Besuchsverboten in psychiatrischen Kliniken und Pflegeheimen

Von Cordula Falk | 16.03.2022
München, 16. März 2022 – Am 22. Februar sandte der Landesverband Bayern der Angehörigen psychisch Kranker e. V. (ApK Bayern) einen Offenen Brief an die Bayerische Staatsregierung und das Bayerische Gesundheitsministerium mit der Aufforderung, die Besuchsregelungen grundsätzlich in allen bayerischen…

Offener Brief an Bayerische Staatsregierung: Besuchsverbote in psychiatrischen Kliniken und Pflegeheimen stoppen

Von Cordula Falk | 22.02.2022
München, 22. Februar 2022 – Trotz vorhandener Corona-Testmöglichkeiten herrschen in manchen bayerischen Kliniken und Pflegeheimen noch immer strikte Besuchsverbote. Dies ist insbesondere für Patientinnen und Patienten schwer zu ertragen, die aufgrund einer schweren psychischen Erkrankung längere Aufenthalte in Kauf nehmen…

Online-Programm 2022

Von Cordula Falk | 08.02.2022
Online-Programm 2022Bayernweite Online-Seminare und Online-Selbsthilfegruppen für Angehörige von psychisch erkrankten Menschen München, 08. Februar 2022 – Auch in diesem Jahr hält der Landesverband Bayern der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e. V. (ApK Bayern) wieder ein buntes Onlineangebot für Angehörige bereit,…

Mit freundlicher Unterstützung

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
bayerischer bezirkstag
tk_logo_eps

Der Landesverband wird gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.